Zum Hauptinhalt springen

Das Gesundheits-Café

Frauenspezifische Aspekte der Gesundheitsversorgung Thema "Endometriose"

24.04.2023, Beginn 16:30 Uhr in Würselen

Endometriose – die bekannte Unbekannte / „Chamäleon der Gynäkologie“

Endometriose ist eine chronisch verlaufende Erkrankung, bei der gebärmutterschleimhautähnliches Gewebe außerhalb der Gebärmutter wächst, z. B. an den Eierstöcken, im Bauch- und Beckenraum. Die Wucherungen bilden Zysten und Entzündungen. Zu den häufigsten, oft unspezifischen Symptomen zählen starke (Menstruations-) Schmerzen, Schmerzen beim Urinieren oder Stuhlgang bzw. beim Geschlechtsverkehr oder ein unerfüllter Kinderwunsch. Mit ca. zwei Millionen Betroffenen ist es die zweithäufigste gynäkologische Erkrankung in Deutschland.
Ein Impulsvortrag gibt einen Überblick über die wichtigsten Fakten. Im Anschluss geben in gemütlicher Café-Atmosphäre Expert*innen aus den Bereichen der Selbsthilfe, Medizin und Naturheilkunde / Traditionelle Chinesische Medizin Tipps zu Behandlungsansätzen.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Tee und Kuchen gesorgt.

Mittwoch  24. April 2024 von 17.00 – 19.00 Uhr
Get together 16.30 Uhr | Würselen, Altes Rathaus, Kaiserstraße 36, Saal


Einführungsvortrag
- Dr. Nicola Bongartz | Gynäkologin

Kurzer Input
- Miriam Röring | Betroffene, Projekt: Endometriose-Aufklärung an Schulen

Referentinnen
- Pia van Buggenum-Sonnen | Leiterin Aachener Kontakt- und Informationsstelle
für Selbsthilfe (akis) der vhs Aachen
- Vertreterin der Endometriose Selbsthilfegruppe Aachen
- Victoria Hauswirth | Heilpraktikerin für Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Kontakt für Rückfragen
VHS Nordkreis Aachen I Tel 02404 90 63 13