Zum Hauptinhalt springen

Restless-Legs-Selbsthilfegruppe Aachen

RLS - Selbsthilfegruppe


Gruppennummer: 101

Welcher RLS-Betroffene kennt es nicht?

  • Besuche von Theateraufführungen oder Vorträgen, aber auch Reisen mit dem Zug oder mit dem Flugzeug werden zur Qual. Man möchte nur noch die Beine bewegen.
  • Der Drang, die Beine zu massieren oder aufzustehen erfordert die volle Aufmerksamkeit, ein Genießen und Entspannen ist nicht mehr möglich.
  • Oft sind die RLs-Symptome auch schmerzhaft und nur schwer tolerierbar.
  • Die Schlafstörungen, die das RLS verursacht, verschlimmern die Situation noch zusätzlich.
  • Zu den nächtlichen, kaum auszuhaltenden Beschwerden in den Beinen, manchmal auch in den Armen, kommen noch die Folgen des über Monate und Jahre gestörten Schlafs hinzu.
  • Viele Betroffene fühlen sich zermürbt und erschöpft, die Lebensqualität ist eingschränkt.
  • Auch psychisch sind viele Betroffene weniger belastbar und berichten, dass sie oft gereizt und ungeduldig sind.
  • Zusätzlich begünstigen die anhaltenden Schlafstörungen das Auftreten von Depressionen und Angsterkrankungen.

Eine medikamtentöse Behandlung des RLS führt meist zu einer deutlichen Besserung der Beschwerden. Die Symtome können zwar nicht bei allen Betroffenen vollständig beseitigt werden, doch nehmen viele Patienten leichte Rest-Beschwerden in Kauf, um die Medikamenten-Dosis möglichst niedrig zu halten. Im Einzelfall kann ein hochgradig ausgeprägtes RLS jedoch eine höher dosierte Medikamentengabe oder eine Kombinationstherapie erfoldern, um die Symtome zumindest teilweise unter Kontrolle zu bekommen.
 

Viele Betroffene fragen sich und die behandelnden Ärzte: Was kann ich selbst tun, damit es mir besser geht? Kann ich die Symptome selbst in den Griff bekommen oder zumindest teilweise beeinflussen?
 

Genau hier setzt die Aufgabe und Intention unserer Selbsthilfegruppe an.

Wie wertvoll der Besuch unserer Selbsthilfegruppe sein kann, weiß vor allen Dingen derjenige zu schätzen, der mit einem Rat, einem Tipp, einem Hinweis nach Hause geht und nachfolgend eine oder mehrere Nächte besser schläft, bzw. einen Theaterbesuch, ein gemeinsames Essen besser erlebt.

Einen solchen Rat, Tipp oder Hinweis erfährt der Besucher unserer Selbsthilfetreffen durch den Vortag eines Arztes/Facharztes der bei unseren Treffen für alle Fragen zur Verfügung steht.

Manchmal kommt auch ein wertvoller Hinweis "aus dem Gespräch heraus", nämlich dann, wenn wir "unter uns" unsere Erfahrungen austauschen.
 

Und so schätzen wir alle eine (erfolgreiche) neue Erfahrung!

Bedeutet sie doch:

  • eine bessere Nacht
  • eine Besuch im Theater, im Kino, bei Verwandten
  • einfach einmal eine Zeit ohne unruhige Beine.

Besuchen sie uns!

Eine Mitgliedschaft ist nicht unbedingt erforderlich! Sprechen Sie uns an!

Stichwörter:unruhige Beine, schlaflose Nächte, Restless-Legs
WWW:www.restless-legs.org
Ort der Treffen:

Bitte anfragen!

Turnus der Treffen:

2x jährlich (Frühjahr bzw. Herbst)

Zeitpunkt der Treffen:17.30 Uhr
1. Ansprechpartner/-in:
Name: Herr Josef Kirch
Anschrift:

52159 Roetgen, Pilgerbornstraße 28

Telefonkontakt:02471 4570
Mailkontakt:Josef.Kirch@gmx.de

Kontakt über das Selbsthilfebüro der Stadt Aachen

Kontakt per eMail
Kontakt per Telefon 0241 / 49009
alle Kontaktdaten



Zurück zur Gesamtübersicht der Selbsthilfegruppen