Zum Hauptinhalt springen

Gewaltvolle Geburtserfahrungen

Initiative für Frauen mit Gewalterfahrungen bei der Geburt


Gruppennummer: 46

Initiative für Frauen mit gewaltvollen Geburtserlebnissen/ Initiative für Frauen mit Gewalterfahrungen während der Geburt Anlässlich des Roses Revolution Day am 25. November 2020, einer globalen Aktion gegen Gewalt und Respektlosigkeit in der Geburtshilfe, sucht das Selbsthilfebüro Stolberg Frauen, die Gewalterfahrungen während einer Geburt erlebt haben und sich in einer Selbsthilfegruppe zusammenfinden möchten. Zweck der Gruppe soll sein: Im geschützten Rahmen darüber reden können mit Frauen, die Ähnliches erlebt haben, sich austauschen und gegenseitig unterstützen bei der Verarbeitung. Bei Interesse bitte melden unter:

Stichwörter:Gewalt, Trauma, Kaiserschnitt, Unverständnis, mangelnde Vorbereitung, allein gelassen sein, mangelnde Empathie, Respektlosigkeit, Scham, Schuld
Ort der Treffen:Kontakt mit der Initiatorin kann jederzeit hergestellt werden. Persönlicher Austausch würde im Gesundheitshaus Stolberg initiiert werden.
Turnus der Treffen:nach Absprache
Zeitpunkt der Treffen:nach Absprache
1. Ansprechpartner/-in:
Name: Herr Astrid Thiel
Telefonkontakt:0241-51985319
Mailkontakt:selbsthilfebuero@staedteregion-aachen.de
Kontaktzeit:Donnerstag 16:00-19:00 oder Freitag 9:00-12:00
Zurück zur Gesamtübersicht der Selbsthilfegruppen